Zurück

In der 28. Runde der Steirischen Landesliga kam mit den Amateuren des SV Licht-Loidl Lafnitz eine der stärksten Frühjahrsmannschaften in die Parktherme Arena von Bad Radkersburg. Keine leichte Aufgabe für unsere Mannschaft um einen wichtigen Heimdreier einzufahren. Durch das 3:0 von Leoben gegen Heiligenkreuz war der Druck umso größer. Doch das Spiel nahm einen verheißungsvollen Verlauf für die Heimmannschaft. Bereits in der 12. Minute konnte Martin Cesar das 1.0 erzielen. Und  in der 18. Minute konnte der FCBR nachlegen.

Tobias Mencigar erzielte mit einem Schuss aus rund 20 Metern das 2:0. Nachdem Martin Cesar in der 22. Minute verletzt ausschied hatte dann der eingewechselte Luka Vrhunc Pfeifer  seinen großen Auftritt. In der 32. Minute erhöhte er auf 3:0 und kurz vor dem Pausenpfiff sogar auf 4:0. In der zweiten Spielhälfte versuchten die Gästemannschaft vehement das Ergebnis zu verschönern. Aber mehr als der Ehrentreffer in der 53. Minute aus einem Strafstoß war nicht mehr drinnen. Somit konnte unsere Mannschaft nach einer großartigen kämpferischen Leistung einen wichtigen Heimsieg einfahren.

In den letzten beiden Runden wird über das „Sein oder Nichtsein“ in der Steirischen Landesliga entschieden. Wir müssen in der 29. Runde nach Pöllau bzw. sind in der letzten Runde die Brucker Gäste in Bad Radkersburg.