Wiederum ein wichtiges Spiel für unsere Mannschaft in der 19. Runde der Steirischen Landesliga. Eine Niederlage in diesem Spiel hätte uns auf einen Abstiegsplatz befördert.

Die erste Halbzeit brachte wenige Höhepunkte bzw. zwingende Torchancen. Es ging somit mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr übernahm unsere Mannschaft das Kommando. In der 68. Minute erzielte unser Kapitän Marko Drevensek per Kopf das erlösende 1:0.

Am 5.4.2019 bestritt unsere U-12-Mannschaft in der Parktherme Arena ihr Meisterschaftsspiel gegen Wildon. Es gab einen überlegenen 6:0 Sieg unserer Mannschaft. Die Torschützen waren Lukas Augustin (2 Tore) sowie Jonas Pilch, Samuel Schulter, Amar Okanovic sowie Maxi Puntigam mit je einem Treffer.

Bravo Jungs und weiter so!

Am 2.4.2019 fand die Rückrunde der Schülerliga Bezirksmeisterschaft in der Thermenarena Bad Radkersburg statt. Mit insgesamt 7 Siegen aus 7 Spielen und einem Torverhältnis von 21:2 (Hin- und Rückrunde addiert) konnte die NMS Bad Radkersburg souverän den Bezirksmeistertitel nach Bad Radkersburg holen. Gratulation an die gesamte Mannschaft.

Torschützen: Massimo List (5 Tore), Julian Seidl (2 Tore), Bruno Klimbacher (2 Tore) und Lisa Tschiggerl (1 Tor).

Für das leibliche Wohl der Spieler, Betreuer und Zuseher war das Kantinenteam des F.C. Bad Radkersburg zuständig. Herzlichen Dank insbesondere an Frau Karin Milak. 

Wir sind mit großer Hoffnung und Zuversicht auf einen Punktegewinn zum Meisterschaftsspiel in Frauental gefahren. Nach den Leistungen im Spiel gegen St. Anna am Aigen in der vorangegangenen Runde konnte man ein annehmbares Ergebnis unserer Mannschaft erwarten. Bis zur 80. Minute war es eigentlich eine offene, ausgeglichene Partie. Torchancen gab es auf beiden Seiten.

Auch für unsere U-12-Mannschaft hat nunmehr der Ernst begonnen. Unser Nachwuchs bestritt das erste Meisterschaftsspiel im Frühjahr auswärts gegen die U-12 von Youngsters Leibnitz und konnte einen viel bejubelten 1:0-Sieg einfahren. Goldtorschütze für unsere U-12 war Bruno Klimbacher.

Gratulation Jungs und weiter so!